< „Noch ist Polen nicht verloren“
13.11.2016

„Journalistische Höchstleistung“ – Ventana-Film ausgezeichnet

Deutsche Akademie für Fernsehen: Rainald Becker und Christian Schulz erhalten Preis für „Schattenwelt BND – Wie viel Geheimdienst braucht Deutschland?“


Besondere Ehre für die Ventana-Produktion „Schattenwelt BND – Wie viel Geheimdienst braucht Deutschland?“: Die Filmemacher Rainald Becker und Christian Schulz sind von der Deutschen Akademie für Fernsehen mit dem Preis in der Kategorie „Fernseh-Journalismus“ ausgezeichnet worden.  

Bereits zum vierten Mal würdigte die Akademie herausragende Leistungen Fernsehschaffender bei der Herstellung relevanter und qualitativ hochwertiger Programme. Die diesjährigen Auszeichnungen verlieh die Deutsche Akademie für Fernsehen am Samstag, 12. November 2016, im Filmforum NRW in Köln. 

 „Wenn es Fernsehjournalisten gelingt, dass das Licht ihrer Kamerascheinwerfer dunkle Flecken in unserer Gesellschaft erhellt; wenn sie uns Zuschauern damit exklusive Einblicke in sonst verborgene Welten ermöglichen – dann ist das ausgezeichneter Fernsehjournalismus“, heißt es in der Laudatio für den Ventana-Dokumentarfilm: „Rainald Becker und Christian H. Schulz haben es durch jahrelange Recherchen vollbracht, einen Fuß in die ‚Blackbox‘ BND zu setzen und uns dabei mitgenommen. Ihr Film ermöglicht uns einen Blick in das Innenleben einer hoch umstrittenen Geheimbehörde. Eine journalistische Höchstleistung.“

„Schattenwelt BND – Wie viel Geheimdienst braucht Deutschland?“ ist eine Produktion der Ventana-Film Berlin in Koproduktion mit SWR, RBB, DW, in Zusammenarbeit mit ARTE.

Bildnachweis: CR /DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN. 


Ventana
Film- und Fernsehproduktion mbHHans Robert EisenhauerTel: +49 30 25432468
Meinekestraße 24Theo BaltzMobil: +49 173 3747905
10719 Berlinhre(at)ventana-film.com Impressum